Schulranzen für Flüchtlingskinder

Das Druckcenter Berlin unterstützt die Berliner Flüchtlingshilfe und spendet Schulranzen, bestückt mit Federmappe, Turnbeutel, Malblöcken und Stundenplänen, für die kleinen Schulanfänger. Die Kinder, die ab März die umliegenden Schulen besuchen werden, konnten es gar nicht erwarten, die bunten Schultaschen auszupacken und hatten sichtlich ihren Spaß.

Auszug aus dem Artikel der Berliner Woche, die über diese Aktion berichtete:

"[...] Insgesamt sind zurzeit knapp 20 Kinder im Einschulungsalter und werden demnächst voraussichtlich Willkommensklassen an der Ikarus- sowie der Rudolf-Hildebrand-Grundschule besuchen. Und als Carsten Steinmetz, Leiter der derzeit mit knapp 600 Personen aus Syrien, Irak und Afghanistan belegten Flüchtlingseinrichtung, auf einer Bürgerversammlung von den alltäglichen Problemen, die eben schon bei den Schulsachen für die Kinder anfangen, berichtete, hat es bei Erhard Pietsch, Chef vom Druckcenter Berlin [...] „geklingelt“. Spontan hat Pietsch gleich am nächsten Tag die ersten 20, unter anderem mit Federtasche und Turnbeutel bestückten Ranzen geordert.
[...] Als Pietsch und Steinmetz die Schulranzen direkt vom Lastwagen an die johlende Rasselbande verteilten beziehungsweise sich aus den Händen reißen ließen, sah man den gestandenen Männern ihre Freude über die Freude der Kinder förmlich an. Als Nächstes soll eine Fahrradwerkstatt eingerichtet werden, kündigt Carsten Steinmetz an."

Den ausführlichen Artikel können Sie hier nachlesen.